Schlafkultur Frechen, Köln, Ringlokhallen - Ihre Schlafexperten im Köln Bonner Raum
Schlafkultur Frechen, Köln, Ringlokhallen - Ihre Schlafexperten im Köln Bonner Raum
Schlafkultur Betten Tjong-Ayong & Nacke, Schlafkultur Frechen / Köln in den Frechener Ringlokhallen, Ernst-Heinrich-Geist-Str. 6-16, 50226 Frechen
Schlafkultur Betten Tjong-Ayong & Nacke, Schlafkultur Frechen / Köln in den Frechener Ringlokhallen, Ernst-Heinrich-Geist-Str. 6-16, 50226 Frechen

Natürliche Betten in Massivholz

Ein Massivholzbett von dormiente ist etwas Besonderes. Besonders schön, stabil verarbeitet, ökologisch und nachhaltig produziert. Das dormiente Design ist erkennbar anders. Alle Betten von dormiente werden mit modernster Fertigungstechnik und in solider Handarbeit produziert. Jedes Modell ist in verschiedenen Größen und Hölzern erhältlich. Besser GRÜN schlafen, lautet nicht umsonst das Motto des Unternehmens aus Heuchelheim.

Fotos: Dormiente

 

dormiente verwendet nur Holz aus nachhaltigen und FSC-zertifizierten Betrieben in Deutschland. Die Abkürzung „FSC“ steht dabei für Forest Stewardship Council. Das ist eine nichtstaatliche, gemeinnützige Organisation. Sie zertifiziert Betriebe, die Wälder verträglich bewirtschaften. Den FSC gibt es seit 1993, er wurde nach dem Umweltgipfel von Rio de Janeiro gegründet. Wenn Holz FSC-zertifiziert ist, dann heißt das: Bei der Produktion dieses Holzes werden besondere ökologische, soziale und wirtschaftliche Prinzipien eingehalten.

 

Dazu gehören zum Beispiel diese FSC-Prinzipien:

 

-             Das Ökosystem erhalten oder wiederherstellen.

-             Das soziale und wirtschaftliche Wohl der Waldarbeiter erhalten und fördern.

-             Hochwertige Wälder erhalten und weiter verbessern.

 

Alles für gesunden Schlaf

 

Seit seiner Gründung vor 30 Jahren beschäftigt sich dormiente mit dem Thema gesundes Schlafen und was dafür notwendig ist. Nicht nur eine gute Matratze und Unterfederung, haben die Experten herausgefunden. Nein, auch ein gutes Echtholzbett trägt zum Wohlbefinden bei. Und diese bietet dormiente in großer Auswahl an. Neben seiner besonderen Ausstrahlung trägt massives Holz auch zu einem guten Raumklima bei. Und das ist eine Grundvoraussetzung entspannten Schlafes.

 

Für seine Betten verwendet das Unternehmen vornehmlich einheimische Hölzer wie Eiche, Wildeiche, Kernbuche oder Buche. Werden Hölzer importiert, beispielsweise Nussbaum und Kirsche, kauft dormiente nur bei zertifizierten Holzhändlern, die eine nachhaltige Waldbewirtschaftung gewährleisten.

 

Schritt für Schritt zum grünen Bett

 

Wenn ein neues Modell entsteht, folgt die Arbeit in der Bettenmanufaktur einem genau durchdachten Konzept: Am Anfang steht das neue Design. Es muss klare Kriterien erfüllen. Zum Beispiel soll ein bestimmtes Modell eine besondere Komforthöhe haben, es soll sich mit unterschiedlichen Lattenrosten, Tellerlattenrosten, Schlafsystemen und Matratzen verwenden lassen. Es folgen verschiedene Designentwürfe und Prototypen, anhand derer die konstruktiven Elemente entwickelt werden. So ist die solide und stabile Funktion gewährleistet. Dann geht es an den Bettenbau. Zum Abschluss bekommt die Oberfläche eine gründliche Handölung – Qualität, die man spürt.

 

dormiente-Betten ganz in Ihrer Nähe: Kommen Sie zu uns nach Frechen bei Köln, um sich von der einzigartigen Qualität zu überzeugen! Fragen zu Produkten von dormiente beantworten wir Ihnen gerne – nehmen Sie Kontakt auf.

Druckversion Druckversion | Sitemap

Impressum
Schlafkultur Betten Tjong-Ayong & Nacke GbR, Ernst-Heinrich-Geist-Str. 6-16, 50226 Frechen, Di-Fr 11-20 Uhr, Sa 11-18 Uhr u.n.V.
info@schlafkultur-frechen.de