Schlafkultur Frechen, Köln, Ringlokhallen - Ihre Schlafexperten im Köln Bonner Raum
Schlafkultur Frechen, Köln, Ringlokhallen - Ihre Schlafexperten im Köln Bonner Raum
Schlafkultur Betten Tjong-Ayong & Nacke, Schlafkultur Frechen / Köln in den Frechener Ringlokhallen, Ernst-Heinrich-Geist-Str. 6-16, 50226 Frechen
Schlafkultur Betten Tjong-Ayong & Nacke, Schlafkultur Frechen / Köln in den Frechener Ringlokhallen, Ernst-Heinrich-Geist-Str. 6-16, 50226 Frechen

Schweizer Bettenvielfalt

Stellen Sie sich Ihr persönliches Traumbett vor – viele Wünsche erfüllt der Bettenhersteller Hasena. „Wir entwickeln nicht einfach Möbel, sondern wahrgewordene Träume“, lautet passenderweise der Wahlspruch des Unternehmens. Ein Hasena-Bett kann aus Holz oder Metall sein, es gibt auch einige gepolsterte Varianten. Die Schweizer verarbeiten dabei verschiedene Hölzer wie Akazie, Buche, Eiche, Kernbuche, Wildbuche oder Wildeiche. Tag für Tag arbeiten die Hasena-Mitarbeiter daran, Kunden eine Auswahl an Materialien, Farben und Formen zu bieten, die begeistert. Moderne Designs, Innovationskraft, handwerkliche Perfektion sowie beständige Qualität aus nachhaltiger Produktion gehören dazu.

 

Simpel, aber effektiv: das Baukastensystem

 

Hasena bietet seinen Kunden ganz pragmatisch passende, stilvolle Lösungen. Möglich macht es da „swiss bed concept“. Sie suchen Ihren favorisierten Bettrahmen aus und kombinieren dazu Füße und Kopfteile Ihrer Wahl. Dann wählen zwischen zahlreichen Beiz- oder Lackfarben. Sie können beispielsweise ein Kopfpolster aus Leder oder Stoff dazu nehmen oder ein schönes Wandpaneel. Greifen Sie dabei gerne quer durch die Kollektionen auf unterschiedliche Materialen und Farben zu. Die Hasena-Kollektion wird ständig erweitert, die Mitarbeiter arbeiten laufend an neuen Kollektionen.

 

Wir bei Schlafkultur Frechen beraten Sie gerne, welches Bett zu Ihrem Schlafraum passt.

 

Wie es begann: Die Hasena-Story

 

Im Jahre 1951 gründeten die Brüder Paul, Willi und Felix Hasenfratz ihr eigenes Unternehmen. Es war nur ein kleiner Schuppen in Biel-Benken bei Basel. Dort produzierten sie Lattenroste und Betten. Der Erfolg gab ihnen Recht. In wenigen Jahren wuchs aus der Schreinerei eine Fabrik. Viel Zeit, Kraft und Erfindergeist investierten die Brüder in den Ausbau von Produktion und Sortiment. Rund 35 Jahre später kamen ein zweiter Standort in Läufelfingen sowie zusätzliche Logistikhallen hinzu. „Vom Baum zum Bett“ reicht die Wertschöpfungskette der Hasena.

 

Mit vielen Ideen in die Zukunft

 

Turbulenzen in den 90er Jahren: Gerade hatte die jüngere Generation das Ruder übernommen, da entwickelte sich in der Branche ein enormer Preisdruck. Das zwang die junge Führung zum Umdenken: Wollte sie auf der Erfolgsstraße bleiben, musste sie handeln. Und tat es auch: vor allem dem „swiss bed concept“ war das neuerliche Wachstum zu verdanken. Seither gedeiht Hasena stetig und etabliert sich unter den größten Bettsystem-Herstellern in Europa. Inzwischen gestaltet schon die dritte Generation die Geschicke der Hasena mit.

 

Nachhaltig mit FSC®-Zertifikat

 

Illegale oder nicht nachhaltige Forstwirtschaft gefährdet die Wälder. Der Forest Stewardship Council (FSC®) setzt sich dafür ein, diese Ausbeutung rückgängig zu machen und die soziale und wirtschaftliche Verantwortung voranzutreiben. Beim Kauf von FSC®-zertifizierten Produkte unterstützen Sie eine Waldwirtschaft, welche Mensch und Natur respektiert. Hasenas Ziel ist: Alle Holzprodukte sollen aus nachweislich verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen.

Druckversion Druckversion | Sitemap

Impressum
Schlafkultur Betten Tjong-Ayong & Nacke GbR, Ernst-Heinrich-Geist-Str. 6-16, 50226 Frechen, Di-Fr 11-20 Uhr, Sa 11-18 Uhr u.n.V.
info@schlafkultur-frechen.de